Vor dem letzten Meisterschaftsspiel = Auf- und Abstieg in den Arnsberger Kreisligen

Das Bangen und Zittern um den Auf- und Abstieg in den Kreisligen Arnsberg hat auch vor dem letzten Spieltag noch kein Ende gefunden…… Der Vorsitzende des Kreisfußballausschuss Michael Ternes hat in Absprache mit den Staffelleitern folgende Abrede für die Spiele zum letzten Spieltag getroffen, in denen es noch um Entscheidungen geht. Hier noch einmal im Zusammenhang den augenblicklichen Stand in den Ligen.

Die wichtigste Entscheidung für den Auf- und Abstieg in den Arnsberger Kreisligen findet in der Bezirksliga 4 statt. Hier kämpft ein Verein aus dem FLVW Kreis Arnsberg gegen den Abstieg. Die Frage, die sich stellt: Steigt der TuS Sundern (spielt beim SV Herdringen) möglicherweise in die Kreisliga A Arnsberg ab? Wenn ja, hat das natürlich Auswirkungen auf den Auf/- und Abstieg in den Ligen Auf- und Abstiegsregeln Saison 16/17

Fazit: Wie sieht es zurzeit in der Kreisliga A Arnsberg aus?

Aufsteiger ist die 1. Mannschaft vom FC BW Gierskämpen.

Absteiger: SC Neheim II; um den weiteren Absteiger spielen der SuS Langscheid/Enkhausen II; SV Hüsten 09 II und der SV Arnsberg 09. Alle Spiele der am Abstieg beteiligten Mannschaften sind am Sonntag, 29. Mai 2017 um 12.45 Uhr.

Kreisliga B:

Hier kämpfen 3 Mannschaften (SSV Stockum; SG Balve/Garbeck und der TuS Rumbeck) um die Aufsteiger in die Kreisliga A. Sollte der TuS Sundern aus der Bezirksliga absteigen, machen zurzeit 3 Mannschaften die dann nur noch 2 Aufsteiger (ggf. in Entscheidungsspielen bei Punktgleichheit) unter sich aus; das Torverhältnis zählt in den Kreisligen Arnsberg grundsätzlich nicht. Aber: Am letzten Spieltag treffen schon der TuS Rumbeck – SG Balve/Garbeck in der Meisterschaft aufeinander, so dass das wie ein möglich vorgezogenes Entscheidungsspiel ist. Spannender hätte es Keiner planen können. Steigt der TuS Sundern nicht ab, steigen alle ersten 3 Vereine aus der Kreisliga B auf. Absteiger in die Kreisliga C sind der TuS Oeventrop II und der SSV Küntrop II.

Kreisliga C:

Aufsteiger in jedem Fall ist die II. Mannschaft von TuRa Freienohl. Den 2. und möglicherweise 3. Aufsteiger machen die Mannschaften von SV Affeln II; SG Grevenstein/Hellefeld und Türkiyemspor Neheim-Hüsten unter sich aus. Besonderheit: Aufgrund der Sperrung des Stadiongeländes Große Wiese am Wochenende wegen einer Veranstaltung finden alle entscheidenden Spiele schon am Mittwoch, 24. Mai 2017 um 19.30 Uhr statt. Absteiger zur Kreisliga D aus der Kreisliga C ist/sind FC BW Gierskämpen II und ggf. SSV Stockum II.

Kreisliga D:

Aufsteiger in jedem Fall ist der TuS Hachen II. Um den 2. Aufsteiger kämpfen die SG Balve/Garbeck II und der SuS Westenfeld II (bei einer Niederlage der SG Balve/Garbeck II und eines Siegs von SV Westenfeld II käme es hier zu einem Entscheidungsspiel). SV Endorf II und FC Neheim-Erlenbruch II haben die Meisterschaftsserie mit 24 Spielen schon abgeschlossen und können nicht mehr eingreifen.

Zusatz: Wie der VKFA gerade mitteilt, zählt (überkreislich, also auch in der Bezirksliga, das Torverhältnis). Würde der TuS Sundern bei seinem letzten Spiel in Herdringen (gegen SV Herdringen) gewinnen und bzw. der FC Kirchhundem (spielt beim TuS Warstein) verlieren, könnte sich der TuS Sundern aufgrund des dann noch möglicherweise entstandenen besseren Torverhältnis retten. Der SV Oberschledorn/Grafschaft ist aufgrund seines doch recht guten Torverhältnisses nur noch „THEORETISCH“ in Abstiegsgefahr. Also: Es bleibt bis zum Schluss spannend.